Ausbildungs-Ass sucht beste Ausbilder

Ausbildungs-Ass geht in die 22. Runde

WJD und Partner loben erneut 15.000 Euro aus

(06.04.2018) Die Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) suchen Deutschlands beste Ausbilder: Bis zum 31. Juli können sich Unternehmen, Institutionen, Schulen und Initiativen, die Jugendliche in besonderer Weise auf dem Weg ins Berufsleben unterstützen, um den Titel „Ausbildungs-Ass 2018“ bewerben.

Ausbildungs-Ass Pokale Die WJD und die Junioren des Handwerks schreiben den Wettbewerb gemeinsam mit der Inter Versicherungsgruppe bereits zum 22. Mal aus. Der mit 15.000 Euro dotierte Preis wird in drei Kategorien vergeben: „Industrie, Handel, Dienstleistungen“, „Handwerk“ und „Ausbildungsinitiativen“, wobei die Erstplatzierten je 2.500 Euro erhalten, für Rang zwei gibt es je 1.500 Euro und für den dritten Platz jeweils 1.000 Euro. Gesucht werden Unternehmen, die
  • sich in der Ausbildung junger Menschen außergewöhnlich engagieren und ihre Auszubildenden überdurchschnittlich fördern,
  • in der Ausbildung neue Wege gehen,
  • auch benachteiligten Jugendlichen eine Chance geben,
  • besonders begabte Jugendliche intensiv fördern.
Darüber hinaus können sich auch Initiativen, Institutionen und Schulen bewerben, die
  • einen Beitrag zur Schaffung neuer Ausbildungsplätze leisten oder
  • Jugendliche auf dem Weg ins Berufsleben in besonderer Weise unterstützen.
Sie finden die Online-Ausschreibungsunterlagen unter der Adresse www.ausbildungsass.de. Die Bewerbungsfrist endet am 31.07.2018. Quelle: https://www.dihk.de/presse/meldungen/2018-04-06-ausbildungs-ass Weiter lesen

neuer IBS-Kino-Spot

Im CinemaxX Oldenburg wurde der neue IBS-Kino-Spot würdig gefeiert. Auf dem roten Teppich mit von der Partie waren Beschäftigte, Studierende, Absolventen und Praxispartner. Nie standen Schulabsolventen mehr Wege offen als heute. Wohin leitet der innere Kompass? Richtung Studium? Oder Ausbildung? Die IBS IT & Business School macht aus dem „entweder/oder“ ein „sowohl als auch“. In ihrem aktuellen Imageclip „Das Beste aus zwei Welten“ bringt sie die  Vorzüge ihrer Dualen Studienprogramme „Betriebswirtschaft“ und „Wirtschaftsinformatik“ auf den Punkt.
Eingedeckt mit Popcorn, Tortillas, Getränken und guter Laune fieberten die 220 BesucherInnen der Vorschau entgegen. Verkehrte Welt im CinemaxX Oldenburg? Nein, denn anlässlich der Premiere des aktuellen Werbespots waren Mitarbeiter, Studierende, Ehemalige und Praxispartner gespannt darauf, den Imageclip ihrer Akademie exklusiv auf der Leinwand zu erleben: Eingehüllt in die gespannte, weite Dunkelheit des Kinosaals. Zwischen den orchestralen Kinoklängen aus Rascheln, Raunen, Schlürfen, Flüstern und Gackern. Inmitten vieler gut gestimmter Menschen. Eine Atmosphäre, die man im Netflix-Abo schmerzlich vermisst. Vorhang auf!
Was man im Clip sieht? Vielfältig Eindrücke aus dem abwechslungsreichen Alltag der Dualen Studierenden – zwischen Arbeitsplatz und Akademie, Auslandsaufenthalt und Abschlussfeier. In 90 Sekunden vermittelt der Clip ihr Selbstverständnis: Menschen nicht nur auszubilden, sondern sie zu Gestaltern, Strategen und Visionären zu entwickeln – mit dem besten aus Theorie und Praxis.
Wanner (!) see some more? Hier geht´s zum Clip: www.youtube.com/watch;
Der Hauptfilm war da schon fast Nebensache. Gezeigt wurde der Actionthriller „The Commuter“ mit Hollywood-Star Liam Neeson in der Rolle des Michael McCauley. Nachdem er sich dem Polizeidienst den Rücken gekehrt hat und sich nun als Versicherungskaufmann verdingt, pendelt Michael per Bahn tagtäglich nach New York. Seine Abläufe sind monoton und immergleich. Doch seine gemütliche, routinierte Langeweile findet bald ein Ende. Während einer scheinbar stinknormalen Bahnfahrt wird Michael in kriminelle Machenschaften verwickelt: Für das organisierte Verbrechen soll er bis zum Erreichen der Endstation eine Person identifizieren. Schnell muss er sich entscheiden und handeln, denn sein Leben und das seiner Familie sind in Gefahr.
Eine Studienwahl auf Leben und Tod vermisst man jedoch bei der IBS Oldenburg. Allen Studieninteressierten bietet die Akademie umfassende Beratungsangebote und die Möglichkeit, ein Schnupperstudium zu absolvieren. Vor Ort im Studienalltag können die Interessenten die IBS einmal „live“ erleben und sich unabhängig von den Vorzügen überzeugen.
Quelle: http://www.ibs-ol.de/ibs-oldenburg/news/news-im-detail/news/duales-studium-bei-der-ibs-it-business-school-karriereaussichten-in-169/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=34d124cfcb9efd6ba6b342c0e42192bf
Weiter lesen

REFLEX-Schülerzeitungder BBS 2 Aurich erneut Sieger im „JuniorenPressePreis“

Pressebericht der BBS 2 Aurich REFLEX-Schülerzeitung der BBS 2 Aurich erneut Sieger im Schülerzeitungswettbewerb „JuniorenPressePreis“  Das Redaktionsteam der Schulzeitung REFLEX der BBS 2 Aurich erhielt nun zum vierten Mal in Folge den 1. Preis im Schülerzeitungswettbewerb des Verbandes der Niedersächsischen Jungredakteure (VNJ e.V.). In Vertretung des Ministerpräsidenten Stephan Weil, Schirmherr der Veranstaltung, überreichte der niedersächsische Kultusminister Grant Hendrik Tonne den jungen REFLEX-Redakteurinnen und -redakteuren  am Sonnabend in Hannover im Beisein von zahlreichen Gästen aus Bildung, Medien, Wirtschaft und Politik den 1. Preis im Bereich der Schülerzeitungen an Berufsbildenden Schulen in Niedersachsen. Ausgezeichnet wurden die jungen Nachwuchsjournalisten für die hohe inhaltliche und kreative Gestaltungsqualität ihrer BBS2-Schulzeitung REFLEX,  in der sie über schulische und außerschulische Themen berichten. Die Mitglieder der  Schulzeitungsredaktion sind Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums der BBS 2, die sich freiwillig in der Schulzeitungs-AG engagieren, wo sie die Grundlagen des journalistischen Handwerks erlernen. Foto: Die jungen BBS 2-REFLEX-Redakteure der BBS2 Aurich freuen sich über ihren Erfolg  bei der diesjährigen JuniorenPressePreis-Verleihung in Hannover am 3. März. Zum vierten Mal in Folge belegten sie den ersten Platz in dem renommierten Schülerzeitungswettbewerb des Verbandes der Niedersächsischen Jungredakteure (VNJ e.V.). Im feierlichen Rahmen im Heise Medienhaus in Hannover überreichten Kulturminister Grant Hendrik Tonne sowie Vorstandsmitglieder des VNJ  der Redaktionsgruppe aus Aurich den 1. Preis. Auf der Bühne – von links: die Abiturienten der BBS 2 Aurich und REFLEX-Redaktionsmitglieder Alina Balssen, Vanessa Jung, Jesse Friedrich, Lena Schumann, Rika Zimmering) Die REFLEX-Redakteure freuen sich über die erneute Auszeichnung ihrer Schulzeitung mit dem 1. Preis, die sie stolz zeigen (von links: Lena Schumann, Vanessa Jung, Alina Balssen, Rika Zimmering und Jesse Friedrich) Von links: Das REFLEX-Redaktionsteam freut sich über seinen verdienten Erfolg im JuniorenPressPreis-Wettbewerb der niedersächsischen Schülerzeitungen. (von links: Vanessa Jung, Lena Schumann, Alina Balssen, Rika Zimmering, Jesse Friedrich mit Oberstudienrätin Gudrun Kihm, Leiterin der REFLEX-Redaktion   Weiter lesen

Last Minute: jetzt bewerben!

Auch in diesem Jahr kannst Du noch in die Ausbildung starten. In Berufen, bei denen Du das garantiert nicht erwartest! Hier findest Du die aktuelle „Last Minute“-Liste unserer Mitgliedsfirmen.  Weiter lesen

Als Azubi ins Ausland

Als Azubi ins Ausland – Gärtnern auf einer Dehesa in Spanien – Das Berufsbildungsgesetz eröffnet Auszubildenden die Möglichkeit, einen Teil ihrer Ausbildung im Ausland zu absolvieren. Miriam Keller, Gärtner-Azubi bei BrunsPflanzen in Bad Zwischenahn,  hatte das Glück, über ein Austauschprogramm der Landwirtschaftskammer Niedersachsen vier Wochen im Süden Spaniens lernen, leben und arbeiten zu dürfen. Bericht über Aufenthalt in Spanien Quelle: Christina Kühnel, Joh. Bruns Baumschulen GmbH & Co. KG, Bad Zwischenahn-Rostrup   Weiter lesen

Berufswelten zeigen Perspektiven auf

Rund 380 angehende Abiturienten des Ubbo-Emmius-Gymnasiums und des Teletta-Groß-Gymnasiums in Leer sowie des Gymnasiums Rhauderfehn erhielten am 27. Februar 2018 die Möglichkeit, in 15 verschiedene Berufswelten in und um Leer hinein zu schnuppern. Weiter lesen