Ausbildung in den „grünen Berufen“ weiter gefragt

Landwirtschaftskammer Niedersachsen: Anhaltend starkes Interesse an Karriere in Landwirtschaft und Gartenbau

Oldenburg – Die Anzahl der Auszubildenden in den „grünen Berufen“ ist nach der ersten, noch vorläufigen Erhebung der Landwirtschaftskammer Niedersachsen auf hohem Niveau stabil. Besonders bemerkenswert ist die Ausbildungsintensität in den Berufen Landwirt/-in und Gärtner/-in.

Mit rund 2.100 Ausbildungsverhältnissen zeichnet sich im Beruf Landwirt/in eine ähnlich hohe Nachfrage wie in den Vorjahren ab. Noch deutlicher wird die positive Entwicklung im Vergleich zu 2007: Vor zehn Jahren wurden lediglich 1.700 Ausbildungsverträge registriert.

Auch in den übrigen Agrarberufen wie zum Beispiel Pflanzentechnologe/-in, Forstwirt/-in und Milchtechnologe/-in ist die Nachfrage und Besetzung der Ausbildungsstellen überwiegend gut. Die Landwirtschaftskammer sieht die Entwicklung insgesamt als Bestätigung der Attraktivität dieser Ausbildungsberufe. Angesichts des Bedarfs an Fachkräften im Agrarsektor ist die Nachwuchssicherung ein zentrales Anliegen der Kammer.

Grüne Berufe sind gefragt: Das zeigte zuletzt das starke Interesse von Schülerinnen und Schülern am Stand der Landwirtschaftskammer Niedersachsen auf der Berufsfindungsmesse Job4u in Oldenburg. © Wolfgang Ehrecke



Quelle: Landwirtschaftskammer Niedersachsen

08.11.17