Meyer Werft GmbH Co. KG

Meyer Werft GmbH & Co. KG
Industriegebiet Süd
26871 Papenburg

Tel.: 04961 - 810
http://meyerwerft.de
Facebook

Ausbildungsberufe

Klicke auf einen Ausbildungsberuf deiner Wahl, um eine Bewerbung zu schreiben

  • Elektroniker für Betriebstechnik (m/w)

    Hochspannung gefällig?

    ELEKTRONIKER BETRIEBSTECHNIK (m/w)

    Das erwartet dich:

    Watt, Volt, Ohm, Ampere und mehr: Als Elektroniker bist du für Tätigkeiten im Bereich der elektrischen Energietechnik auf Schiffen, in Betriebsanlagen oder auf Montagebaustellen zuständig.

    Dein Aufgabenfeld ist abwechslungsreich. Es umfasst das Herstellen, Erweitern und Ändern, Warten und Instandhalten von Anlagen der Energieversorgungstechnik, von Einrichtungen der Steuerungs-, Regelungs- und Antriebstechnik, der Meldetechnik sowie der Beleuchtungstechnik. Diese Aufgaben übst du vorwiegend an Bord der Schiffe selbstständig aus. Du installierst, programmierst oder konfigurierst Systeme und Anlagen und bist zuständig für das Verlegen und Anschließen von Leitungen. Außerdem prüfst du, ob die Sicherheitseinrichtungen funktionieren. Hier sind auch deine Sprachkenntnisse gefragt, da du mit englischsprachigen Unterlagen arbeitest und viel Englisch sprechen wirst.

    Das bringst du mit:

    • Einen guten Haupt- oder Realschulabschluss + Berufsfachschule Elektrotechnik oder Fachhochschulreife/Abitur
    • Gute Englischkenntnisse
    • Spaß am handwerklichen und technischen Arbeiten
    • Technisches Verständnis und räumliches Vorstellungsvermögen
    • Teamfähigkeit
    • Körperliche Fitness und Belastbarkeit

    Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

  • Mechatroniker (m/w)

    Stell’ die Verbindung her!

    MECHATRONIKER (m/w)

    Das erwartet dich:

    Du verbindest Mechanik mit Elektronik: Als Mechatroniker arbeitest du an Bord der Schiffe, in der Werkstatt, auf Montagebaustellen oder im Service. Deine Aufgabe ist es, Maschineneinheiten zu erstellen, Anlagen und Systeme in Betrieb zu nehmen und defekte Baugruppen oder Maschinen zu reparieren.

    Du installierst und testest Hard- und Softwarekomponenten, baust elektrische, pneumatische und hydraulische Baugruppen, montierst und demontierst Maschinen, Systeme und Anlagen. Zudem bist du für die Übergabe der Maschinen und Anlagen zuständig.

    Deine Tätigkeit ist mit viel Teamarbeit verbunden. In diesem Zusammenhang sind auch deine Englischkenntnisse gefragt.

    Das bringst du mit:

    • Einen guten Haupt- oder Realschulabschluss
    • Gute Englischkentnise
    • Spaß am handwerklichen und technischen Arbeiten
    • Technisches Verständnis und räumliches Vorstellungsvermögen
    • Teamfähigkeit
    • Körperliche Fitnes und Belastbarkeit

    Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

  • Industriemechaniker (m/w)

    Echte Herzenssache

    INDUSTRIEMECHANIKER MASCHINEN- UND ANLAGENBAU (m/w)

    Das erwartet dich:

    Echte Herzenssache. Das Herz eines Schiffes ist seine Maschine: Als Industriemechaniker bist du sozusagen ihr Doktor und sorgst dafür, dass es funktioniert. Ob Dieselmotoren oder Gasturbinen – ohne Antrieb kein funktionierender Schiffsbetrieb.

    Als Industriemechaniker arbeitest du direkt an Bord, in der Werkstatt, auf Montagebaustellen oder im Service. Dein Aufgabenbereich ist abwechslungsreich: Du wirst Maschinen, Anlagen und Systeme in Betrieb nehmen, inspizieren und Fertigungsmaschinen, Aggregate und Anlagen reparieren. Außerdem bist du für die Übergabe der Maschinen und Anlagen zuständig sowie für die Erprobung neuer Einheiten. Anhand der Einsatzgebiete wirst du häufig in Gruppen arbeiten und verschiedene Tätigkeiten mit Mitarbeitern und (internationalen) Kunden koordinieren. Deshalb sollten deine English-Skills auch ziemlich gut sein.

    Das bringst du mit:

    • Einen guten Haupt- oder Realschulabschluss + Berufsfachschule Metalltechnik oder Fachhochschulreife/Abitur
    • Gute Englischkentnise
    • Spaß am handwerklichen Arbeiten
    • Technisches Verständnis und räumliches Vorstellungsvermögen
    • Teamfähigkeit
    • Körperliche Fitness und Belastbarkeit

    Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

  • Werkstoffprüfer (m/w)

    Wie viel Spürsinn hast du?

    WERKSTOFFPRÜFER METALLTECHNIK (w/m)

    Das erwartet dich:

    Begib dich auf Spurensuche: Als Werkstoffprüfer mit dem Schwerpunkt Metalltechnik untersuchst du Materialien auf innere und äußere Fehler. Du erlernst die Grundfertigkeiten der Metalltechnik, mit denen du Fehlerursachen erkennen und analysieren kannst – etwa bei Schadensfalluntersuchungen.

    Zu deinen Aufgaben zählen das Bearbeiten von Werkstoffen, die Vorbereitung von Proben sowie das Prüfen und Bestimmen von Werkstoffeigenschaften – zum Beispiel Härteprüfungen. Messen und Berechnen ist ebenso Teil deines Jobs wie das Arbeiten mit dem Mikroskop. Zusätzlich dokumentierst du die Arbeitsabläufe, Messwerte und Ergebnisse.

    Das bringst du mit:

    • Einen guten Haupt- oder Realschulabschluss
    • Spaß am handwerklichen und technischen Arbeiten
    • Technisches Verständnis und räumliches Vorstellungsvermögen
    • Teamfähigkeit
    • Körperliche Fitness und Belastbarkeit

    Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

  • Technischer Produktdesigner (m/w)

    Toll: Was ich an meinem PC entworfen habe, wird später in der Werft gebaut.

    SYSTEMPLANER | TECHNISCHER PRODUKTDESIGNER (m/w)

    Das erwartet dich:

    Auf deine Vorarbeit kommt es an: Denn bevor das Schiff gebaut werden kann, konstruierst du es am Computer. Dein Arbeitsschwerpunkt ist die Entwicklung von Konstruktionen und Anlagen anhand von dreidimensionalen Computerzeichnungen (3D-CAD-Systeme). Bei uns lernst du, was ein hochwertiger, komplexer parametrischer Datensatz nach Industriestandards ist und wie man damit arbeitet.

    Weil du kompetent im Umgang mit Formen und Gestaltungsregeln bist, kannst du den Produktentwicklungsprozess vom Entwurf bis zum fertigen virtuellen Produkt begleiten. Konstruktion, Gestaltung, Berechnungen, Simulationen sowie Prozess- und Projektmanagement – die Inhalte der Ausbildung sind vielfältig. Deshalb kannst du als Technische/r Produktdesigner/in bzw. Technische/r Systemplaner auch in ganz vielen Bereichen eingesetzt werden: Stahlschiff- und Anlagenbau, Ver- und Entsorgung, Ausrüstung, Einrichtung und im Elektrobereich

    Das bringst du mit:

    • Einen guten Haupt – oder Realschulabschluss
    • Gute Englischkenntnisse
    • Technisches Verständnis und räumliches Vorstellungsvermögen
    • Spaß an der Arbeit mit Computern
    • Teamfähigkeit

    Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

  • Konstruktionsmechaniker (m/w)

    Schiffbau ist wie Puzzeln: Stück für Stück entsteht ein großes Ganzes.

    KONSTRUKTIONMECHANIKER SCHIFFBAU (m/w)

    Das erwartet dich:

    Du fügst das Puzzle zusammen – Stück für Stück, Bauteil für Bauteil: Als Konstruktionsmechaniker Schiffbau ist deine Hilfe beim Bau des Schiffskörpers entscheidend. Zu deinen Aufgaben gehören das Fertigen und Montieren von Metallkonstruktionen der Schiffe. Das heißt, du fertigst Einzelteile an und setzt sie zu Teilbereichen zusammen.

    Während deiner Ausbildung durchläufst du verschiedene Schiffbau-Stationen. Dort lernst du, was für deinen Job wichtig ist: Zum Beispiel den Umgang mit verschiedenen Werkstoffen, Werkzeugen und Hilfsmitteln zur Umformung von Metallen oder das Bedienen verschiedener Schweißanlagen. Du erlernst das Herstellen von Schablonen komplizierter Bauteile genauso wie das Lesen von Schiffszeichnungen und deren Umsetzung.

    Das bringst du mit:

    • Einen guten Haupt- oder Realschulabschluss + Berufsfachschule Metalltechnik oder Fachhochschulreife/Abitur
    • Spaß am handwerklichen Arbeiten und Zusammensetzen
    • Interesse am Umgang mit Maschinen
    • Technisches Verständnis und räumliches Vorstellungsvermögen
    • Körperliche Fitness und Belastbarkeit

    Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

  • Vermessungstechniker (m/w)

    Wenn du bei Vermessung nur an Zollstock oder Bandmaß denkst, liegst du falsch.

    VERMESSUNGSTECHNICKER (m/w)

    Das erwartet dich:

    Als Vermessungstechniker/in arbeitest du mit modernsten 3D-Laser-Messgeräten im gesamten Bauprozess eines Schiffes mit.

    Die Ausbildung findet in Kooperation mit der Johann BUNTE Bauunternehmung statt, und so vermisst du nicht nur verschiedenste Bauteile, Decks und Sektionen von Luxuslinern, Gastankern und Fähren sondern auch an Autobahnen, Schleusen, Häfen und Tunneln.

    Durch die gezielte Vermessung der Bauteile in den verschiedenen Fertigungsstadien hilfst du dabei, Abweichungen zu ermitteln und somit Fehler zu vermeiden. Die Daten der vermessenen Bauteile werden dann mit den Konstruktionsplänen aus den Büros abgeglichen. Du hast also mit den Kollegen aus der Konstruktion, der IT und natürlich aus der Fertigung zu tun. Ganz klar, dass Teamfähigkeit hier besonders wichtig ist!

    Das bringst du mit:

    • Einen guten Realschulabschluss oder Abitur
    • Englischkenntnisse
    • Spaß am handwerklichen und technischen Arbeiten
    • Technisches Verständnis und räumliches Vorstellungsvermögen
    • Geschick im Umgang mit Zahlen
    • Teamfähigkeit

    Ausbildungsdauer: 3 Jahre

  • Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung (m/w)

    Spezialist für „harte“ und „weiche“ Ware!

    FACHINFORMATIKER ANWENDUNGSENTWICKLUNG (m/w)

    Das erwartet dich:

    Im Schiffbau ist Handarbeit gefragt. Aber ohne Computer läuft im modernen Schiffbau nichts mehr. In deiner Ausbildung lernst du IT-Lösungen in geeignete Hard- und Softwarelösungen umzusetzen. Du analysierst, planst und realisierst informations- und telekommunikationstechnische Systeme. Du unterstützt Kunden und Anwender durch fachliche Beratung, Systembetreuung und Schulungen.

    Anwendungsentwicklung: Hier entwirfst und programmierst du im Team individuelle Softwarelösungen und Erweiterungen und gibst Unterstützung im Problemfall. Außerdem bist du für die stetige Verbesserung der Systeme zuständig.

    Das bringst du mit:

    • Einen guten Realschulabschluss
    • Spaß an der Arbeit mit Computern
    • Sorgfalt und Koordinationsvermögen
    • Analytisches und technisches Verständnis
    • Teamfähigkeit

    Ausbildungsdauer: 3 Jahre oder 2 Jahre (bei entsprechender Schulbildung wie Fachhochschulreife, Allgemeine Hochschulreife, etc.)

  • Fachinformatiker - Systemintegration (m/w)

    Spezialist für „harte“ und „weiche“ Ware!

    FACHINFORMATIKER SYSTEMINTEGRATION (m/w)

    Das erwartet dich:

    Im Schiffbau ist Handarbeit gefragt. Aber ohne Computer läuft im modernen Schiffbau nichts mehr. In deiner Ausbildung lernst du IT-Lösungen in geeignete Hard- und Softwarelösungen umzusetzen. Du analysierst, planst und realisierst informations- und telekommunikationstechnische Systeme. Du unterstützt Kunden und Anwender durch fachliche Beratung, Systembetreuung und Schulungen.

    Systemintegration: Du planst, installierst und konfigurierst komplexe IT-Systeme. Dabei setzen wir dich im Rechenzentrum ein, wo du für die Erstellung und Pflege von Systemen und Netzen zuständig bist. Bei der fachlichen Beratung und Betreuung, z.B. bei der Auswahl und beim Einsatz der Geräte, stehst du deinen Kollegen aus allen Bereichen der Werft zur Verfügung.

    Das bringst du mit:

    • Einen guten Realschulabschluss
    • Spaß an der Arbeit mit Computern
    • Sorgfalt und Koordinationsvermögen
    • Analytisches und technisches Verständnis
    • Teamfähigkeit

    Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

Unternehmensprofil

Werft+Reflection

Die MEYER WERFT auf einen Blick





Die in Papenburg ansässige MEYER WERFT GmbH & Co. KG wurde 1795 gegründet und befindet sich in siebter Generation im Familienbesitz. Als geschäftsführender Gesellschafter leitet Bernard Meyer die Geschicke des Unternehmens.

In den vergangenen Jahrzehnten hat sich die MEYER WERFT weltweit einen exzellenten Ruf beim Bau von Spezialschiffen erworben. Bekannt ist das Unternehmen vor allem durch den Bau großer, moderner und anspruchsvoller Kreuzfahrtschiffe. Bis heute hat die Werft 40 Luxusliner für Kunden aus aller Welt gebaut.

Doch die MEYER WERFT bietet ihren Kunden mehr: Auto- und Passagierfähren sowie RoRo-Schiffe werden in Papenburg seit Jahrzehnten erfolgreich gefertigt. Das Schwesterunternehmen der MEYER WERFT, die NEPTUN WERFT GmbH & Co. KG mit Sitz in Rostock, baut Flusskreuzfahrtschiffe und ergänzt das Angebot. Schließlich rundet der Bau von Gastankern das Portfolio ab.

Die MEYER WERFT beschäftigt heute mehr als 3.300 Menschen und gehört zu den größten Arbeitgebern der Region. Das private Familienunternehmen bildet rund 300 Auszubildende in zwölf verschiedenen Berufen aus. Die Werft hat Beschäftigung bis in das Jahr 2019.