Landkreis Emsland

Landkreis Emsland
Fachbereich Personal
Ordeniederung 1
49716 Meppen


Tel.: 05931 44 1342
Fax: 05931 44 3621
E-Mail: stefan.andrees@emsland.de
http://www.emsland.de/ausbildung
Facebook

Ausbildungsberufe

Klicke auf einen Ausbildungsberuf deiner Wahl, um eine Bewerbung zu schreiben

  • Kaufmann für Büromanagement (m/w/d)

    Kauffrau/-mann für Büromanagement

    Die Ausbildung zur/zum Kauffrau/-mann für Büromanagement wurde zum 01.08.2014 bundesweit neu eingeführt und resultiert aus einem Zusammenschluss der bisherigen Ausbildungsberufe Bürokauffrau/-mann, Kauffrau/-mann für Bürokommunikation und Fachangestellte/-r für Bürokommunikation.

    Das solltest du mitbringen!

    Für eine Ausbildung zur/zum Kauffrau/-mann für Büromanagement benötigst du mindestens einen Realschulabschluss. In den Fächern Deutsch und Mathe hast du gute Noten.

    Außerdem bringst du mit:

    • soziale Kompetenz und Kommunikationsfähigkeit
    • Interesse an verwaltend-organisatorischen sowie kaufmännischen Tätigkeiten
    • Teamfähigkeit
    • Zuverlässigkeit

    Wie läuft die Ausbildung ab?

    Die duale Ausbildung dauert insgesamt drei Jahre. Im ersten Ausbildungsjahr besuchst du zweimal pro Woche die Berufsschule an den BBS Meppen, im zweiten sowie dritten Jahr einmal pro Woche. Ab dem 16. Monat steht zudem eine dienstbegleitende Unterweisung von 4 mal 5 Wochen in Oldenburg auf dem Plan. In der Praxis wirst du in Sekretariaten kreiseigener Schulen oder in sonstigen Einrichtungen des Landkreises Emsland ausgebildet. Die Abschlussprüfung wird vor der Industrie- und Handelskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim sowie dem Nds. Studieninstitut abgelegt.

    Was sind die Ausbildungsinhalte?

    In deiner Ausbildung übernimmst du Sekretariats- und Assistenzaufgaben: Du koordinierst Termine, bereitest Besprechungen vor und bearbeitest den Schriftverkehr. Außerdem erledigst du kaufmännische Aufgaben in Bereichen wie Rechnungswesen, Beschaffung oder Personalverwaltung. Du erhältst eine umfangreiche, gründliche und solide Ausbildung. Die Berufsschule vermittelt theoretische Kenntnisse u. a. in den folgenden Fächern:

    • Deutsch
    • Mathe
    • Englisch
    • Buchführung
    • Wirtschaftslehre
    • Datenverarbeitung

    Was verdient man während der Ausbildung?

    1. Ausbildungsjahr: 968,26 € (brutto)
    2. Ausbildungsjahr: 1.018,20 € (brutto)
    3. Ausbildungsjahr: 1.064,02 € (brutto)
    Daneben erhältst du vermögenswirksame Leistungen. [Stand: ab März 2018]

    Wie sind die Übernahmechancen?

    Die Einstellung in die Ausbildung orientiert sich an dem voraussichtlichen Personalbedarf. Bei guten Ausbildungsleistungen bestehen Übernahmechancen für eine anschließende Beschäftigung.

    Wie könnte der spätere Arbeitsplatz aussehen?

    Als Kauffrau bzw. Kaufmann für Büromanagement kannst du beim Landkreis Emsland nach der Ausbildung als Assistenzkraft in den Schulsekretariaten kreiseigener Schulen oder in den verschiedenen Fachbereichen der Kreisverwaltung eingesetzt werden.

    Bewerbung

    Du interessierst dich für die Ausbildung zur/zum Kauffrau/-mann für Büromanagement und möchtest dich bewerben?

    Dann reiche bitte folgende Bewerbungsunterlagen ein:

    • individuelles Bewerbungsschreiben
    • tabellarischer Lebenslauf
    • Kopien der letzten zwei Schulzeugnisse
    • sonstige Nachweise z. B. über ehrenamtliche Tätigkeiten

    und sende sie an:
    Landkreis Emsland

    Fachbereich Personal

    Ordeniederung 1

    49716 Meppen

    Unsere Ausbildungsstellen werden in der Regel Ende Januar mit Erhalt der Halbjahreszeugnisse für den 01.08. des Jahres in den emsländischen Tageszeitungen und auf diesen Seiten unter Offene Stellen ausgeschrieben.

    Weitere Informationen

    … erhältst du hier: https://www.emsland.de/buerger-behoerde/der-landkreis-als-arbeitgeber/ausbildung-beim-landkreis-emsland/kauffrau-mann-fuer-bueromanagement.html

     

  • Kaufmann für Tourismus und Freizeit (m/w/d)

    Kauffrau/-mann für Tourismus und Freizeit

    Das solltest du mitbringen!

    Für eine Ausbildung zur/zum Kauffrau/Kaufmann für Tourismus und Freizeit benötigst du mindestens einen guten Realschulabschluss und gute Noten in Deutsch und einer weiteren Fremdsprache. Außerdem bringst du mit:

    • Kommunikations- und Koordinationsfähigkeit, Beratungsgeschick
    • Interesse an touristischen Dienstleistungen
    • Teamfähigkeit
    • freundliches Wesen

    Wie läuft die Ausbildung ab?

    Die duale Ausbildung dauert insgesamt drei Jahre. Die praktische Ausbildung absolvierst du in der Emsland Touristik GmbH, einer 100%-Tochtergesellschaft des Landkreises Emsland, in Meppen. Der Berufsschulunterricht wird berufsbegleitend entweder in Oldenburg oder in Osnabrück erteilt. Die Zwischen- sowie Abschlussprüfung wird vor der Industrie- und Handelskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim abgelegt.

    Was sind die Ausbildungsinhalte? Wie könnte der spätere Arbeitsplatz aussehen?

    In deiner Ausbildung berätst du beispielsweise Feriengäste über das touristische und kulturelle Angebot des Emslandes – mitunter in einer Fremdsprache – und nimmst Reservierungen sowie Buchungen entgegen. Du koordinierst verschiedene Freizeitangebote im Hinblick auf Kundenwünsche und gibst Auskünfte, beispielsweise über das radtouristische Angebot der Region, die gastgebenden Betriebe oder die Öffnungszeiten bestimmter Einrichtungen. Oder du stellst entsprechende Angebote zusammen Du planst auch Veranstaltungen und kümmerst dich um deren Organisation und Ablauf. Dabei arbeitest du eng mit Partnern vor Ort, z. B. Gastgebern und Vereinen, zusammen, baust Netzwerke auf und pflegst diese.

    Ausbildung im kaufmännischen Bereich? Schau’ in unser Video:

    Was verdient man während der Ausbildung?

    1. Ausbildungsjahr: 968,26 € (brutto)
    2. Ausbildungsjahr: 1.018,20 € (brutto)
    3. Ausbildungsjahr: 1.064,02 € (brutto)
    Daneben erhältst du vermögenswirksame Leistungen. [Stand: ab März 2018]

    Wie sind die Übernahmechancen?

    Die Einstellung nach der Ausbildung orientiert sich an dem voraussichtlichen Personalbedarf. Über eine Übernahme entscheidet die Emsland Touristik GmbH.

    Bewerbung

    Du interessierst dich für die Ausbildung zur/zum Kauffrau/Kaufmann für Tourismus und Freizeit und möchtest dich bewerben? Dann reiche bitte folgende Bewerbungsunterlagen ein:

    • individuelles Bewerbungsschreiben
    • tabellarischer Lebenslauf
    • Kopien der letzten zwei Schulzeugnisse
    • sonstige Nachweise z. B. über ehrenamtliche Tätigkeiten

     

    und sende sie an:

    Landkreis Emsland

    Fachbereich Personal

    Ordeniederung 1

    49716 Meppen

     

    Unsere Ausbildungsstellen werden je nach Bedarf in den emsländischen Tageszeitungen und auf diesen Seiten unter Offene Stellen ausgeschrieben.

    Weitere Informationen

    …erhältst du hier: Kauffrau/Kaufmann für Tourismus und Freizeit

     

    Bei Interesse kannst du dich auch gerne auf den Seiten der Emsland Touristik GmbH informieren.

  • Fachinformatiker - Systemintegration (m/w/d)

    Fachinformatiker/in, Fachrichtung Systemintegration

    Für eine Ausbildung zum/zur Fachinformatiker/-in benötigst du mindestens einen guten Realschulabschluss. Zudem besitzt du technisches Verständnis, handwerkliches Geschick und Interesse an komplexen IT-Systemen.

    Wie läuft die Ausbildung ab?

    Die duale Ausbildung dauert insgesamt drei Jahre. Eine Verkürzungsmöglichkeit bei einer einschlägigen schulischen Vorbildung besteht. Die praktische Ausbildung absolvierst du entweder in der EDV-Abteilung der Kreisverwaltung oder in den entsprechenden Abteilungen in den Berufsbildenden Schulen Lingen, Papenburg oder der Gesamtschule Emsland [Lingen]. Der Berufsschulunterricht wird in den BBS Lingen oder Papenburg erteilt.

    Informationen erhältst du auch hier: Fachinformatiker/-in

    Was sind die Ausbildungsinhalte?

    Fachinformatiker/-in der Fachrichtung Systemintegration planen und konfigurieren IT-Systeme. Als Dienstleister im eigenen Haus richten sie diese Systeme entsprechend den Anforderungen ein und betreiben bzw. verwalten sie. Dazu gehört ebenfalls die systematische Fehleranalyse und -behebung. Du arbeitest als Fachinformatiker mit modernen Geräten, deren Bedienung und Handhabung technische Kenntnisse, Geschick und Erfahrung erfordern.

    Was verdient man während der Ausbildung?

    1. Ausbildungsjahr: 968,26 € (brutto)
    2. Ausbildungsjahr: 1.018,20 € (brutto)
    3. Ausbildungsjahr: 1.064,02 € (brutto)
    Daneben erhältst du vermögenswirksame Leistungen. [Stand: ab März 2018]

    Wie sind die Übernahmechancen?

    Die Einstellung nach der Ausbildung orientiert sich an dem voraussichtlichen Personalbedarf.

    Bewerbung

    Du interessierst dich für die Ausbildung zur/zum Fachinformatiker/-in und möchtest dich bewerben? Dann reiche bitte folgende Bewerbungsunterlagen ein:

    • individuelles Bewerbungsschreiben
    • tabellarischer Lebenslauf
    • Kopien der letzten zwei Schulzeugnisse
    • sonstige Nachweise z. B. über ehrenamtliche Tätigkeiten

    und sende sie an:

    Landkreis Emsland

    Fachbereich Personal

    Ordeniederung 1

    49716 Meppen

    Unsere Ausbildungsstellen werden je nach Bedarf in den emsländischen Tageszeitungen und auf diesen Seiten unter Offene Stellen ausgeschrieben.

  • Verwaltungsfachangestellter (m/w/d)

    Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten

    Das solltest du mitbringen!

    Für eine Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten benötigst du mindestens einen Realschulabschluss. In den Fächern Deutsch und Mathe hast du gute Noten.

    Außerdem bringst du mit:

    • soziale Kompetenz und Kommunikationsfähigkeit
    • Interesse an Verwaltungsfragen sowie rechtlichen und wirtschaftlichen Zusammenhängen
    • Teamfähigkeit
    • Zuverlässigkeit

    Wie läuft die Ausbildung ab?

    Die Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten dauert drei Jahre und ist in praktische und theoretische Ausbildungsabschnitte gegliedert. Während der berufspraktischen Ausbildung wirst du in den verschiedenen Fachbereichen der Kreisverwaltung eingesetzt.

    Den Zwischen- und Abschlusslehrgang absolvierst du beim Niedersächsischen Studieninstitut für kommunale Verwaltung e. V., Lehrgangsort Meppen. Der Zwischenlehrgang schließt mit einer Zwischenprüfung, der Abschlusslehrgang mit einer Abschlussprüfung ab. Der Berufsschulunterricht findet an den Berufsbildenden Schulen in Meppen statt. Der Theorieunterricht wird durch den weiteren dienstbegleitenden Unterricht während der ersten praktischen Phase zu Beginn der Ausbildung ergänzt.

    Was sind die Ausbildungsinhalte?

    In deiner Ausbildung wirst du in verschiedenen Fachbereichen eingesetzt, wo du Anträge und Anfragen bearbeitest, Rechtsvorschriften anwendest und Bescheide erstellst. Dabei hast du häufig Kontakt zu Bürgerinnen und Bürgern unseres Landkreises. Du erhältst eine umfangreiche, gründliche und solide Ausbildung mit guten Entwicklungsmöglichkeiten. Der Theorieunterricht vermittelt Kenntnisse u. a. in den folgenden Fächern:

    • Verwaltungsrecht
    • Privatrecht
    • Betriebswirtschaft
    • Haushalts- und Rechnungswesen
    • Kommunalrecht
    • Staatsrecht
    • Rechtsanwendung

    Wie läuft die Ausbildung ab?

    Einen Einblick erhältst du im folgenden Video:

    Was verdient man während der Ausbildung?

    1. Ausbildungsjahr: 968,26 € (brutto)
    2. Ausbildungsjahr: 1.018,20 € (brutto)
    3. Ausbildungsjahr: 1.064,02 € (brutto)
    Daneben erhältst du vermögenswirksame Leistungen. [Stand: ab März 2018]

    Wie könnte der spätere Arbeitsplatz aussehen?

    Als Verwaltungsfachangestellte/-r bist du nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung in den unterschiedlichsten Tätigkeitsfeldern der Kommunalverwaltung einsetzbar. Als Sachbearbeiter berätst und unterstützt du die Bürger bei verschiedenen Angelegenheiten. Voraussetzung ist dabei auch eine genaue Kenntnis und Anwendung der rechtlichen Grundlagen.

    Bewerbung

    Du interessierst dich für die Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten und möchtest dich bewerben?

    Dann reiche bitte folgende Bewerbungsunterlagen ein:

    • individuelles Bewerbungsschreiben
    • tabellarischer Lebenslauf
    • Kopien der letzten zwei Schulzeugnisse
    • sonstige Nachweise z. B. über ehrenamtliche Tätigkeiten

    und sende sie an:

    Landkreis Emsland

    Fachbereich Personal

    Ordeniederung 1

    49716 Meppen

    Unsere Ausbildungsstellen werden in der Regel in den Sommerferien für das darauf folgende Jahr in den emsländischen Tageszeitungen und auf diesen Seiten unter Offene Stellen ausgeschrieben.

    Weitere Informationen…

    … erhältst du auf den Internetseiten des Niedersächsischen Studieninstituts für kommunale Verwaltung.

  • Verwaltungswirt (m/w/d)

    Ausbildung zur/zum Verwaltungswirt/-in

    Das solltest du mitbringen!

    Für eine Ausbildung zur/zum Verwaltungswirt/-in benötigst du mindestens einen Realschulabschluss. In den Fächern Deutsch und Mathe hast du gute Noten.

    Außerdem bringst du mit:

    • die Einstellungsvoraussetzungen für das Beamtenverhältnis
    • soziale Kompetenz und Kommunikationsfähigkeit
    • Interesse an Verwaltungsfragen sowie rechtlichen und wirtschaftlichen Zusammenhängen
    • Teamfähigkeit
    • Zuverlässigkeit

    Wie läuft die Ausbildung ab?

    Die Ausbildung wird in einem Beamtenverhältnis auf Widerruf absolviert. Zu Beginn deiner Ausbildung wirst du zur/zum Kreissekretär-Anwärter/-in ernannt. Die Ausbildung zur/zum Verwaltungswirt/-in dauert zwei Jahre und ist in praktische und theoretische Ausbildungsabschnitte gegliedert. Der Grundlehrgang findet zu Beginn des ersten Ausbildungsjahres in der Zeit von September bis Anfang Dezember statt. Der Abschlusslehrgang liegt am Ende des zweiten Ausbildungsjahres in der Zeit von Dezember bis Juni. Während der berufspraktischen Ausbildung wirst du in den verschiedenen Fachbereichen der Kreisverwaltung des Landkreises Emsland eingesetzt. Der Grund- und Abschlusslehrgang findet am Niedersächsischen Institut für kommunale Verwaltung e. V. in Hannover statt. Nach dem Grund- und Abschlusslehrgang absolvierst du die sogenannte Laufbahnprüfung. Mit dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung erwirbst du die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt der Fachrichtung Allgemeine Dienste (früher mittlerer Dienst).

    Was sind die Ausbildungsinhalte?

    In deiner Ausbildung wirst du in verschiedenen Fachbereichen eingesetzt, wo du Anträge und Anfragen bearbeitest, Rechtsvorschriften anwendest und Bescheide erstellst. Dabei hast du häufig Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern unseres Landkreises. Du erhältst eine umfangreiche, gründliche und solide Ausbildung mit guten Entwicklungsmöglichkeiten.

    Die Lehrgänge vermitteln theoretische Kenntnisse u. a. in den folgenden Fächern:

    • Verwaltungsrecht
    • Privatrecht
    • Betriebswirtschaft
    • Haushalts- und Rechnungswesen
    • Kommunalrecht
    • Staatsrecht
    • Rechtsanwendung

    Die Ausbildung im Verwaltungsbereich beim Landkreis Emsland im Video:

    Was verdient man während der Ausbildung?

    Du erhältst Anwärterbezüge in Höhe von 1.060,77 € monatlich. Daneben erhältst du vermögenswirksame Leistungen

    Wie könnte der spätere Arbeitsplatz aussehen?

    Als Verwaltungswirt/-in bist du nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung in den unterschiedlichsten Tätigkeitsfeldern der Kommunalverwaltung einsetzbar. Als Sachbearbeiter berätst und unterstützt du die Bürger bei verschiedenen Angelegenheiten, z. B. als Mitarbeiter/in in der Kfz-Zulassungsstelle im Fachbereich Straßenverkehr. Voraussetzung ist dabei auch eine genaue Kenntnis und Anwendung der rechtlichen Grundlagen.

    Bewerbung

    Du interessierst dich für die Ausbildung zum/zur Verwaltungswirt/-in und möchtest dich bewerben?

    Dann reiche bitte folgende Bewerbungsunterlagen ein:
    • individuelles Bewerbungsschreiben

    • tabellarischer Lebenslauf

    • Kopien der letzten zwei Schulzeugnisse

    • sonstige Nachweise z. B. über ehrenamtliche Tätigkeiten

    und sende sie an:

    Landkreis Emsland

    Fachbereich Personal

    Ordeniederung 1

    49716 Meppen

     

    Unsere Ausbildungsstellen werden in der Regel in den Sommerferien für das darauf folgende Jahr in den emsländischen Tageszeitungen und auf diesen Seiten unter Offene Stellen ausgeschrieben.

    Weitere Informationen…

    … erhältst du auf den Internetseiten des Niedersächsischen Studieninstitus für kommunale Verwaltung.

  • Straßenwärter (m/w/d)

    Straßenwärter/-in

    Das solltest du mitbringen!

    Für eine Ausbildung zum/zur Straßenwärter/-in benötigst du mindestens einen guten Hauptschulabschluss. Zudem besitzt du handwerkliches Geschick und technisches Verständnis und bringst mathematische Grundkenntnisse mit.

    Wie läuft die Ausbildung ab?

    Die duale Ausbildung dauert insgesamt drei Jahre. Die praktische Ausbildung absolvierst du entweder in der Kreisstraßenmeisterei in Bawinkel oder in der Kreisstraßenmeisterei in Dörpen. Der Berufsschulunterricht wird in Blockform in Cadenberge bei Cuxhaven erteilt. Daneben besuchst du die überbetriebliche Ausbildung in Mellendorf bei Hannover. Fester Bestandteil der Ausbildung ist ebenfalls der Erwerb verschiedener Lizenzen (z. B. Motorsägen-Lehrgang) und die Absolvierung der LKW-Ausbildung der Klassen C und CE.

    Weitere Informationen erhältst du hier: Straßenwärter/-in

    Was sind die Ausbildungsinhalte?

    Straßenwärter/innen sorgen für die Verkehrssicherheit der fast 900 km Kreisstraßen und ca. 700 km Radwege im Kreisgebiet. Du arbeitest mit modernen Fahrzeugen und Geräten, deren Bedienung und Handhabung technische Kennntnisse, Geschick und Erfahrung erfordern.

    Was verdient man während der Ausbildung?

    1. Ausbildungsjahr: 968,26 € (brutto)
    2. Ausbildungsjahr: 1.018,20 € (brutto)
    3. Ausbildungsjahr: 1.064,02 € (brutto)
    Daneben erhältst du vermögenswirksame Leistungen. [Stand: ab März 2018]

    Wie sind die Übernahmechancen?

    Die Einstellung nach der Ausbildung orientiert sich an dem voraussichtlichen Personalbedarf.

    Bewerbung

    Du interessierst dich für die Ausbildung zur Straßenwärterin bzw. zum Straßenwärter und möchtest dich bewerben? Dann reiche bitte folgende Bewerbungsunterlagen ein:

    • individuelles Bewerbungsschreiben
    • tabellarischer Lebenslauf
    • Kopien der letzten zwei Schulzeugnisse
    • sonstige Nachweise z. B. über ehrenamtliche Tätigkeiten

    und sende sie an:

    Landkreis Emsland

    Fachbereich Personal

    Ordeniederung 1

    49716 Meppen

    Unsere Ausbildungsstellen werden je nach Bedarf in den emsländischen Tageszeitungen und auf diesen Seiten unter Offene Stellen ausgeschrieben.

    Praktikum

    Es besteht ebenfalls die Möglichkeit, ein Praktikum in einer Kreisstraßenmeisteri zu absolvieren.

    Wende dich hier bitte direkt an die KSM in Bawinkel (05963 1301) oder die KSM in Dörpen (04963 1790).

  • Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft (m/w/d)

    Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft

    Fachkraft für Abwassertechnik [m/w]

    Das solltest du mitbringen!

    Für eine Ausbildung zur Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft oder zur Fachkraft für Abwassertechnik benötigst du mindestens einen guten Hauptschulabschluss und gute Noten in Mathematik und den naturwissenschaftlichen Fächern.

    Wie läuft die Ausbildung ab?

    Die duale Ausbildung dauert insgesamt drei Jahre. Die praktische Ausbildung absolvierst du auf einer Zentraldeponie (Dörpen, Venneberg (Lingen) oder Wesuwe) des Abfallwirtschaftsbetriebes Landkreis Emsland. Der Berufsschulunterricht wird in Blockform in Goslar bzw. Norden erteilt. Daneben besuchst du die überbetriebliche Ausbildung, u. a. bei der DEULA in Hildesheim.

    Weitere Informationen erhältst du hier:

    Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft

    Was sind die Ausbildungsinhalte?

    Fachkräfte für Kreislauf- und Abfallwirtschaft bzw. Abwassertechnik sorgen dafür, dass Abfälle korrekt entsorgt und verwertet werden. Sie organisieren das Sammeln und Sortieren von Müll, führen ihn der Wiederverwertung zu oder entsorgen ihn umweltschonend. Du arbeitest als Fachkraft mit modernen Fahrzeugen und Geräten, deren Bedienung und Handhabung technische Kenntnisse, Geschick und Erfahrung erfordern.

    Was verdient man während der Ausbildung?

    1. Ausbildungsjahr: 968,26 € (brutto)
    2. Ausbildungsjahr: 1.018,20 € (brutto)
    3. Ausbildungsjahr: 1.064,02 € (brutto)
    Daneben erhältst du vermögenswirksame Leistungen. [Stand: ab März 2018]

    Wie sind die Übernahmechancen?

    Die Einstellung nach der Ausbildung orientiert sich an dem voraussichtlichen Personalbedarf. Über eine Übernahme entscheidet der Abfallwirtschaftsbetrieb Emsland.

    Bewerbung

    Du interessierst dich für die Ausbildung zur Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft oder für die Ausbildung zur Fachkraft für Abwassertechnik und möchtest dich bewerben? Dann reiche bitte folgende Bewerbungsunterlagen ein:

    • individuelles Bewerbungsschreiben
    • tabellarischer Lebenslauf
    • Kopien der letzten zwei Schulzeugnisse
    • sonstige Nachweise z. B. über ehrenamtliche Tätigkeiten

    und sende sie an:

    Landkreis Emsland

    Fachbereich Personal

    Ordeniederung 1

    49716 Meppen

    Unsere Ausbildungsstellen werden je nach Bedarf in den emsländischen Tageszeitungen und auf diesen Seiten unter Offene Stellen ausgeschrieben.

    Weitere Informationen

    erhältst du unter www.awb-emsland.de. Es besteht ebenfalls die Möglichkeit, ein Praktikum auf einer Zentraldeponie zu absolvieren. Wende dich hier bitte direkt an den Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Emsland (Tel.: 05931 44-1606).

  • Bachelor of Arts - Verwaltung oder Verwaltungsbetriebswirtschaft (B.A.) (m/w/d)

    Bachelor of Arts (B.A.) im Studiengang „Allgemeine Verwaltung“ oder „Verwaltungsbetriebswirtschaft“

    Das solltest du mitbringen!

    Für den Studiengang „Allgemeine Verwaltung“ oder „Verwaltungsbetriebswirtschaft“ benötigst du eine Hochschulzugangsberechtigung. In den Fächern Deutsch und Mathe hast du gute Noten.

    Außerdem bringst du mit:

    • die Einstellungsvoraussetzungen für das Beamtenverhältnis
    • gutes Verständnis für juristische und wirtschaftliche Zusammenhänge
    • soziale Kompetenz, Kommunikations- und Argumentationsfähigkeit
    • gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
    • Teamfähigkeit
    • sicheres Auftreten

    Wie läuft das Studium ab?

    Der duale Studiengang wird in einem Beamtenverhältnis auf Widerruf absolviert. Zu Beginn deines Studiums wirst du zur/zum Kreisinspektor-Anwärter/-in ernannt. Das Studium dauert drei Jahre und ist in 9 Trimestern aufgeteilt, wovon du 6 Trimester an der Kommunalen Hochschule für Verwaltung in Niedersachsen in Hannover und 3 Praxistrimester beim Landkreis Emsland und einer Fremdbehörde durchläufst.

    Während der Praxistrimester wirst du in den verschiedenen Fachbereichen des Landkreises Emsland eingesetzt. Innerhalb eines Praxistrimesters wirst du für 3 Monate in einer Fremdbehörde eingesetzt. Die Trimester 1. – 3. bilden das Grundstudium. Das Hauptstudium besteht aus den Trimestern 4. – 9. Zum Ende des 2. Trimesters kannst du zwischen den Studienschwerpunkten „Allgemeine Verwaltung“ oder „Verwaltungsbetriebswirtschaft“ wählen. Im 8. Trimester erstellst du innerhalb einer Bearbeitungszeit von 9 Wochen eine Bachelor-Thesis, zu der im 9. Trimester eine mündliche Prüfung stattfindet. Mit dem erfolgreichen Abschluss des Studiums erwirbst du den akademischen Grad Bachelor of Arts (B.A.) und zugleich die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt der Fachrichtung Allgemeine Dienste (früher gehobener Dienst).

    Was sind die Studieninhalte?

    Im Studium werden Module aus den Rechtswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften und Sozialwissenschaften gelehrt. Für jede abgeschlossene Lerneinheit werden nach einer Modulprüfung sogenannte Leistungspunkte vergeben.

    Bestandteil der Modulgruppen sind:

    Rechtswissenschaften Wirtschaftswissenschaften Sozialwissenschaften
    Allgemeines und besonderes Verwaltungsrecht

    Staats- und Verfassungsrecht

    Europarecht

    Kommunalrecht

    Öffentliches Dienstrecht

    Sozialrecht

    Privatrecht

    Volkswirtschaft

    Öffentliche Betriebswirtschaft

    Soziologie

    Psychologie

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    In den Praxistrimestern wirst du in verschiedenen Fachbereichen eingesetzt, wo du gegebene Sachverhalte rechtlich richtig beurteilst und die notwendigen Entscheidungen nach dem geltenden Recht triffst oder vorbereitest.

    Einen Einblick in das Studentenleben bietet dir das Video:

     

    Was verdient man während des Studiums?

    Du erhältst Anwärterbezüge in Höhe von 1.118,83 € monatlich. Daneben erhältst du vermögenswirksame Leistungen.

    Wie könnte der spätere Arbeitsplatz aussehen?

    Als Beamtin/ Beamter der Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt, Fachrichtung Allgemeine Dienste, bist du als Sachbearbeiter/-in in unterschiedlichen Arbeitsgebieten tätig, wie z. B. der Personalverwaltung, dem Haushalts- und Finanzwesen, der Bauverwaltung oder den Bereichen Jugend und Soziales. Dich erwartet ein breites Bündel von Aufgaben und Tätigkeiten auf einem hohen Anforderungsniveau. Dabei bist du Dienstleister für Bürgerinnen und Bürger, für die Verwaltung und hast juristische, betriebswirtschaftliche und verwaltungsorganisatorische Aspekte zu beachten. Dabei bedeutet qualifizierte Sachbearbeitung selbstständiges Bearbeiten und Entscheiden im eigenen Aufgabenbereich. Bei besonderer Eignung und einigen Jahren Berufserfahrung können dir Leitungs- und Führungsaufgaben übertragen werden. Dazu gehören z. B. die Arbeitsorganisation und die Kontrolle von Arbeitsergebnissen sowie die Bearbeitung besonders wichtiger Vorgänge.

    Bewerbung

    Du interessierst dich für das Studium Bachelor of Arts (B.A.) im Studiengang Allgemeine Verwaltung oder Verwaltungsbetriebswirtschaft und möchtest dich bewerben?

    Dann reiche bitte folgende Bewerbungsunterlagen ein:

    • individuelles Bewerbungsschreiben
    • tabellarischer Lebenslauf
    • Kopien der letzten zwei Schulzeugnisse
    • sonstige Nachweise z. B. über ehrenamtliche Tätigkeiten

    und sende sie an:

    Landkreis Emsland

    Fachbereich Personal

    Ordeniederung 1

    49716 Meppen

     

    Unsere Ausbildungsstellen werden in der Regel in den Sommerferien für das darauf folgende Jahr in den emsländischen Tageszeitungen und auf diesen Seiten unter Offene Stellen ausgeschrieben.

    Weitere Informationen…

    … erhältst du auf den Internetseiten der Hochschule für Verwaltung in Niedersachsen und in diesem Flyer.

  • Bachelor of Arts „Öffentliche Verwaltung“ (m/w/d)

    Bachelor of Arts (B.A.) im Studiengang “Öffentliche Verwaltung”

    Das solltest du mitbringen!

    Für den Studiengang „Öffentliche Verwaltung“ benötigst du eine Hochschulzugangsberechtigung. In den Fächern Deutsch und Mathe hast du gute Noten.

    Außerdem bringst du mit:

    • gutes Verständnis für juristische und wirtschaftliche Zusammenhänge
    • soziale Kompetenz, Kommunikations- und Argumentationsfähigkeit
    • gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
    • Teamfähigkeit
    • sicheres Auftreten

    Wie läuft das Studium ab?

    Der Studiengang „Öffentliche Verwaltung“ an der Hochschule Osnabrück beinhaltet sechs Semester Studium sowie zwei Praktika, die du bei der Kreisverwaltung absolvierst: Nach dem 2. Semester steht eine Praxiszeit von 10 Wochen an, nach dem 5. Semester folgt eine Praxiszeit von 15 Wochen. Während der Praxiszeiten wirst du in den verschiedenen Fachbereichen des Landkreises Emsland eingesetzt. Im 6. Semester erstellst du innerhalb einer Bearbeitungszeit von 6 Wochen eine Bachelor-Thesis. Mit dem erfolgreichen Abschluss des Studiums erwirbst du den akademischen Grad Bachelor of Arts (B.A.). Im Anschluss an dein Studium absolvierst du eine sechsmonatige Einführungszeit bei der Kreisverwaltung des Landkreises Emsland, um so die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt der Fachrichtung Allgemeine Dienste (früher gehobener Dienst) zu erwerben. Dadurch wird eine spätere Beschäftigung in einem Beamtenverhältnis ermöglicht.

    Was sind die Studieninhalte?

    Das Studium setzt sich aus den vier Bestandteilen Rechts-, Wirtschafts-, Sozial- und Verwaltungswissenschaften zusammen. Im Einzelnen erwirbst du Kompetenzen in folgenden Bereichen:

    Rechtswissenschaften Wirtschaftswissenschaften Sozialwissenschaften & Verwaltungswissenschaften
    Allgemeines und besonderes Verwaltungsrecht

    Verfassungsrecht

    Europarecht

    Privatrecht

    juristische Fallstudien

    Verwaltungsbetriebswirtschaftslehre

    Volkswirtschaftslehre

    Finanzwirtschaft

    Soziologie

    Politologie

    Verwaltungslehre

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    Ab dem 4. Semester wählst du zwischen einer rechts- und einer wirtschaftswissenschaftlichen Vertiefung.

    Hier erhältst du einen Eindruck vom Studium an der Hochschule Osnabrück:

    Was verdient man während des Studiums?

    Mit dem Landkreis Emsland schließt du einen Stipendienvertrag für die Dauer des Studiums. U. a. ist dort eine monatliche Unterstützung in Höhe von 600 € festgeschrieben. Während der Einführungszeit im Anschluss an das dreijährige Studium erhältst du ein monatliches Entgelt in Höhe der Anwärtergrundbezüge, den Beamte im Vorbereitungsdienst für das 1. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 erhalten.

    Wie könnte der spätere Arbeitsplatz aussehen?

    Du bist als Sachbearbeiter/-in in unterschiedlichen Arbeitsgebieten tätig, wie z. B. der Personalverwaltung, dem Haushalts- und Finanzwesen, der Bauverwaltung oder den Bereichen Jugend und Soziales. Dich erwartet ein breites Bündel von Aufgaben und Tätigkeiten auf einem hohen Anforderungsniveau. Dabei bist du Dienstleister für Bürgerinnen und Bürger und hast in der täglichen Arbeit juristische, betriebswirtschaftliche und verwaltungsorganisatorische Aspekte zu beachten. Dabei bedeutet qualifizierte Sachbearbeitung selbstständiges Bearbeiten und Entscheiden im eigenen Aufgabenbereich. Bei besonderer Eignung und einigen Jahren Berufserfahrung können dir Leitungs- und Führungsaufgaben übertragen werden. Dazu gehören z. B. die Arbeitsorganisation und die Kontrolle von Arbeitsergebnissen sowie die Bearbeitung besonders wichtiger Vorgänge.

    Bewerbung

    Du interessierst dich für das Studium Bachelor of Arts (B.A.) im Studiengang Öffentliche Verwaltung und möchtest dich bewerben? Dann reiche bitte folgende Bewerbungsunterlagen ein:

    • individuelles Bewerbungsschreiben
    • tabellarischer Lebenslauf
    • Kopien der letzten zwei Schulzeugnisse
    • sonstige Nachweise z. B. über ehrenamtliche Tätigkeiten

    und sende sie an:

    Landkreis Emsland

    Fachbereich Personal

    Ordeniederung 1

    49716 Meppen

    Unsere Ausbildungsstellen werden in der Regel in den Sommerferien für das darauf folgende Jahr in den emsländischen Tageszeitungen und auf diesen Seiten unter Offene Stellen ausgeschrieben.

    Weitere Informationen…

    …erhältst du auf den Internetseiten der Hochschule Osnabrück.

Unternehmensprofil


Moderner Dienstleister für die Bürgerinnen und Bürger des Emslandes


Die Kreisverwaltung ist ein hochmoderner, effizienter Dienstleister für die rund 320.000 Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Emsland. Über 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – neben klassischen Verwaltungskräften zahlreiche Ärzte, Ökonomen, Techniker und Ingenieure, Sozialarbeiter und -pädagogen, Juristen und viele andere – erbringen täglich vielfältige, kundenorientierte Leistungen, z. B. im Bau- oder Gesundheitswesen, im Klimaschutz oder der Wirtschaftsförderung.

Der Landkreis verfügt über eine starke, erfolgreiche Verwaltung, die für Arbeitnehmer attraktiv ist – weil sie moderne, sichere Arbeitsplätze bietet und mit Blick auf Chancengleichheit und Familienfreundlichkeit Maßstäbe setzt.

Bei uns können Sie Gegenwart und Zukunft mitgestalten. Kommen Sie ins Team!






Ausbildung beim Landkreis Emsland


Du suchst eine abwechslungsreiche und praxisnahe Ausbildung oder ein duales Studium?


Eine Ausbildung im öffentlichen Dienst beim Landkreis Emsland, das bedeutet:

  • abwechslungsreiche und vielseitige Ausbildung durch regelmäßigen Aufgabenwechsel

  • modern ausgestattete Arbeitsplätze

  • flexible (gleitende) Arbeitszeiten

  • qualifizierte Ausbilder/-innen

  • interne Schulungen und Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie

  • vergleichsweise hohe Ausbildungsvergütung


Hier findest du einen Überblick über unser Studien- bzw. Ausbildungsangebot: