Stadt Emden

Stadt Emden
Fachdienst Personal
Frickensteinplatz 2
26721 Emden

Tel.: 04921/87-1470 oder 04921/87-1435
Fax: 04921/87101470 oder 04921/87101435
E-Mail: schulz@emden.de
http://www.emden.de

Ausbildungsberufe

Klicke auf einen Ausbildungsberuf deiner Wahl, um eine Bewerbung zu schreiben

  • Bachelor of Arts - Verwaltung oder Verwaltungsbetriebswirtschaft (B.A.) (m/w/d)

    Bachelor of Arts,

    Studiengänge Allgemeine Verwaltung oder Verwaltungsbetriebswirtschaft

    (B.A.)

    Stadtinspektoranwärter/-in für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt,

    Fachrichtung Allgemeine Dienste

    Kurzbeschreibung:

    Die Stadtinspektorinnen/Stadtinspektoren haben ein sehr breit gefächertes Aufgabengebiet,

    das sich auf vielfältige Lebensbereiche der Bürgerinnen und Bürger erstreckt. Neben

    Sachbearbeitertätigkeiten z. B. im Personal-, Finanz- oder Jugendhilfebereich nehmen die

    Beamtinnen und Beamten insbesondere nach längerer Berufsausübung auch Leitungs- und

    Führungsfunktionen wahr, z. B. Leiter/-in einer Organisationseinheit.

    Was erwartet dich?

    Die Ausbildung zur/zum Bachelor of Arts Schwerpunkt Allgemeine Verwaltung bzw. Schwerpunkt

    Verwaltungsbetriebswirtschaft (B. A.) dauert 3 Jahre und findet im Beamtenverhältnis auf Widerruf

    als Stadtinspektoranwärter/-in statt. Die Ausbildung erfolgt in einer Kombination aus einem insgesamt

    24 Monate dauernden Studium an der Kommunalen Hochschule für Verwaltung in Niedersachsen,

    Standort Hannover, und dazwischen liegenden berufspraktischen Zeiten. Während der Ausbildung

    sind Modulprüfungen und am Ende der Ausbildung die Bachelorprüfung (Bachelor-Thesis und

    Kolloquium) abzulegen. In den berufspraktischen Zeiten lernst du im Rahmen einer sog. „Fremdausbildung“

    auch andere Verwaltungen/öffentliche Wirtschaftsunternehmen kennen.

    Während der Ausbildung werden sog. Anwärterbezüge für Stadtinspektoranwärter/innen gezahlt.

    Bachelor of Arts

    Studiengänge Allgemeine Verwaltung oder

    Verwaltungsbetriebswirtschaft

    Was lernst du?

    Die Studienschwerpunkte liegen je nach Studiengang mehr im Bereich

    Rechtswissenschaften, u. a. Privatrecht, Verfassungs- und Europarecht, Allgemeines

    und Besonderes Verwaltungsrecht

    oder

    Wirtschaftswissenschaften, u. a. Volkswirtschaftslehre, Betriebswirtschaftslehre der

    öffentlichen Verwaltung, öffentliche Finanzwirtschaft, Kosten- und Leistungsrechnung,

    Jahresabschlussanalyse und Investitionen und Finanzierung

    in beiden Bereiche ergänzt um

    verwaltungs- und sozialwissenschaftliche Studieninhalte

    Die berufspraktische Ausbildung vermittelt einen Einblick in die vielfältigen Aufgaben der kreisfreien

    Stadt Emden. In unterschiedlichen Bereichen der Stadtverwaltung, wie z. B. im Fachdienst Finanzen

    und Abgaben, Fachdienst Personal oder Fachdienst Jugendhilfe können die im Rahmen der

    theoretischen Ausbildung erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten angewendet und vertieft werden.

    So werden hier unter Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnik z. B.

    Anträge bearbeitet und Bescheide erlassen

    Rechtsgutachten oder Wirtschaftlichkeitsberechungen erstellt

    Bürgerinnen und Bürger beraten

    Personalauswahlverfahren begleitet

    Was bringst du mit?

    Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife mit guten Noten in Deutsch und Mathematik

    Gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit

    Deutsche Staatsbürgerschaft oder die eines anderen Mitgliedsstaates der europäischen Union

    Freude am Kontakt mit Menschen

    Kommunikations- und Argumentationsfähigkeit

    PC-Grundkenntnisse

    Einstellungstermin: 01.08. jeden Jahres

     

  • Verwaltungswirt (m/w/d)

    Verwaltungswirt/-in –

    Stadtsekretäranwärter/-in für die Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt,

    Fachrichtung Allgemeine Dienste

    Kurzbeschreibung:

    Als Sachbearbeiter/-innen übernehmen Verwaltungswirtinnen/Verwaltungswirte Aufgaben in den

    unterschiedlichen Bereichen der Verwaltung und erarbeiten unter Anwendung von einschlägigen

    Rechtsvorschriften Verwaltungsentscheidungen auf der Grundlage von Bundes-, Landes- und

    kommunalem Ortsrecht und unterrichten die Beteiligten. Sie befassen sich kunden- und

    dienstleistungsorientiert mit den verschiedensten Anliegen der Bürgerinnen und Bürger.

    Was erwartet dich?

    Die Ausbildung zur/zum Verwaltungswirt/-in dauert 2 Jahre und findet im Beamtenverhältnis auf

    Widerruf als Stadtsekretäranwärter/-in statt. Neben der praktischen Ausbildung erfolgt der Besuch

    eines Grund- und eines Abschlusslehrganges des Nds. Studieninstitutes für Kommunale Verwaltung

    e. V. (z. B. in Oldenburg). Am Ende der Ausbildung ist eine schriftliche und mündliche

    Abschlussprüfung, die sog. Laufbahnprüfung, abzulegen.

    Während der Ausbildung werden sog. Anwärterbezüge für Stadtsekretäranwärter/innen gezahlt.

    Was lernst du?

    Es wird in wichtigen Gebieten des öffentlichen und privaten Rechts unterrichtet, wie z. B.

    Personalwesen (öffentliches Dienstrecht)

    Haushalts- und Rechnungswesen

    Kommunalrecht

    Allgemeines Verwaltungsrecht und Verwaltungsverfahren

    Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

    Verwaltungswirt/-in – Stadtsekretäranwärter/-in

    für die Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt

    Die berufspraktische Ausbildung vermittelt einen Einblick in die vielfältigen Aufgaben der

    kreisfreien Stadt Emden. In unterschiedlichen Bereichen der Stadtverwaltung, wie z. B. im

    Fachdienst Finanzen und Abgaben, Fachdienst Bürgerbüro, Fachdienst Personal oder Fachdienst

    Sozialhilfe können die im Rahmen der theoretischen Ausbildung erworbenen Kenntnisse und

    Fertigkeiten angewendet und vertieft werden. So werden hier unter Einsatz von Informations- und

    Kommunikationstechnik z. B.

    Anträge bearbeitet, z. B. auf Ausstellung eines Personalausweises

    Bürgerinnen und Bürger beraten

    Bescheinigungen ausgestellt

    Zahlungsvorgänge bearbeitet

    Personalakten geführt

    Was bringst du mit?

    Realabschluss mit guten Noten in Deutsch und Mathematik

    Gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit

    Deutsche Staatsbürgerschaft oder die eines anderen Mitgliedsstaates der europäischen

    Union

    Freude am Kontakt mit Menschen und Teamfähigkeit

    Interesse an Bürotätigkeiten

    PC-Grundkenntnisse

    Einstellungstermin: 01.08. jeden Jahres

  • Verwaltungsfachangestellter (m/w/d)

    Verwaltungsfachangestellte/-r

    -Kommunalverwaltung-

    Kurzbeschreibung:

    Als Sachbearbeiter/-innen übernehmen Verwaltungsfachangestellte Aufgaben in den

    unterschiedlichen Bereichen der Verwaltung und erarbeiten unter Anwendung von einschlägigen

    Rechtsvorschriften Verwaltungsentscheidungen auf der Grundlage von Bundes-, Landes- und

    kommunalem Ortsrecht und unterrichten die Beteiligten. Sie befassen sich kunden- und

    dienstleistungsorientiert mit den verschiedensten Aufgaben.

    Was erwartet dich?

    Die Ausbildung ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG), die im

    dualen System erfolgt. Sie dauert grundsätzlich 3 Jahre. Neben der praktischen Ausbildung sind die

    Berufsschule in Blockform sowie Lehrgänge des Nds. Studieninstitutes für Kommunale Verwaltung

    e. V. Hannover (i. d. R. Standorte Aurich oder Leer) zu besuchen. Während der Ausbildung sind eine

    Zwischen- und eine schriftliche und praktische Abschlussprüfung abzulegen.

    Bereits im 1. Ausbildungsjahr wird eine attraktive Vergütung für Auszubildende im öffentlichen Dienst

    mit Steigerungen im 2. und 3. Ausbildungsjahr gezahlt.

    Was lernst du?

    Es wird in wichtigen Gebieten des öffentlichen und privaten Rechts unterrichtet, wie z. B.

    Personalwesen (öffentliches Dienstrecht)

    Haushalts- und Rechnungswesen

    Kommunalrecht

    Allgemeines Verwaltungsrecht und Verwaltungsverfahren

    Wirtschafts- und Sozialkunde

    Verwaltungsfachangestellte/r

    – Kommunalverwaltung –

    Die berufspraktische Ausbildung vermittelt einen Einblick in die vielfältigen Aufgaben der

    kreisfreien Stadt Emden. In unterschiedlichen Bereichen der Stadtverwaltung, wie z. B. im

    Fachdienst Schule und Sport, Fachdienst Stadtkasse, Fachdienst Verwaltungsdienste oder

    Fachdienst Jugendförderung können die im Rahmen der theoretischen Ausbildung erworbenen

    Kenntnisse und Fertigkeiten angewendet und vertieft werden. So werden hier unter Einsatz von

    Informations- und Kommunikationstechnik z. B.

    Anträge bearbeitet, z. B. auf Ausstellung eines Personalausweises

    Bürgerinnen und Bürger beraten

    Bescheinigungen ausgestellt

    Zahlungsvorgänge bearbeitet

    Personalakten geführt

    Was bringst du mit?

    Realabschluss mit guten Noten in Deutsch und Mathematik

    Gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit

    Freude am Kontakt mit Menschen und Teamfähigkeit

    Interesse an Bürotätigkeiten

    PC-Grundkenntnisse

    Einstellungstermin: 01.08. jeden Jahres

  • Kaufmann für Büromanagement (m/w/d)

    Kauffrau/-mann für

    Büromanagement

    Kurzbeschreibung:

    Kauffrauen und –männer für Büromanagement nehmen kaufmännisch-verwaltende, sowie rechtlich-personalbezogene Aufgaben wahr und werden in den Betrieben und der Verwaltung der Stadt Emden in den innerbetrieblichen Assistenz- und Sekretariatsbereichen eingesetzt. Die Vor- und Nachbereitung von Sitzungen und Besprechungen, Erstellung von Geschäftsbriefen sowie die Koordination von Terminen gehören u. a. zu dem vielseitigen Aufgabenfeld des seit 2014 bestehenden Ausbildungsberufes.

    Was erwartet dich?

    In der dreijährigen Ausbildung zur/zum Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement lernst du neben der praktischen Ausbildung im Betrieb bzw. der Verwaltung in der Berufsschule die theoretischen Grundlagen für dein späteres Berufsleben kennen. Im zweiten Ausbildungsjahr nimmst du an dem ersten Teil der Abschlussprüfung teil. Dieser besteht aus dem Prüfungsbereich des informationstechnischen Büromanagements, der am Computer bearbeitet wird. Am Ende der Ausbildung steht der zweite Teil der Abschlussprüfung an, welcher aus einem schriftlichen und einem praktischen Teil besteht.

    Außerdem werden durch Wahlqualifikationen gewählte Schwerpunkte, z. B. Personalwirtschaft, Assistenz und Sekretariat, innerhalb der Ausbildung gesetzt.

    Bereits im ersten Ausbildungsjahr wird eine attraktive Vergütung in Höhe von z. Zt. 888,26 Euro brutto gezahlt mit Steigerungen im zweiten und dritten Ausbildungsjahr.

    Was lernst du?

    Die berufspraktische Ausbildung vermittelt einen Einblick in die vielfältigen Aufgabenbereiche einer Kauffrau/eines Kaufmannes für Büromanagement. Du wirst schwerpunktmäßig in den Berufsbildenden Schulen I und II, sowie im Fachdienst Personal der Stadt Emden eingesetzt und dort Aufgaben u. a. im Sekretariat und in der Verwaltung wahrnehmen.

    Deine Kenntnisse und Fertigkeiten, die du während der theoretischen Ausbildung erworben hast, kannst du somit anwenden und vertiefen. Im praktischen Teil deiner Ausbildung werden dir insbesondere folgende Tätigkeiten vermittelt:

     Bürokommunikationstechniken

     Umgang mit modernen Kommunikationsmitteln und

    Officeanwendungen

     Erstellung von Geschäftsbriefen, Kalkulationstabellen und

    Präsentationen

     Organisationsabläufe des Betriebes bzw. der Verwaltung

     Personalverwaltungskenntnisse

    Kauffrau/-mann

    für Büromanagement

    Während des theoretischen Unterrichts erwirbst du grundlegende Kenntnisse in u. a. folgenden Lernfeldern:

     Personalwirtschaft

     Büroprozesse gestalten und Arbeitsvorgänge organisieren

     Beschaffung von Material und externen Dienstleistungen

     Öffentliche Finanzwirtschaft

     Veranstaltungen und Geschäftsreisen organisieren

    Der theoretische Unterricht findet an den Berufsbildenden Schulen I in Emden statt, welche in Kooperation mit der IHK für Ostfriesland und Papenburg die Zusatzqualifikation „auffrau/Kaufmann für internationale Geschäftsbeziehungen” anbietet.

    Zusätzlich finden berufsbegleitende Lehrgänge am Niedersächsischen Studieninstitut für kommunale Verwaltung e.V. (NSI) in Oldenburg statt, die spezifische Inhalte auf rechtlicher und kommunaler Ebene vermitteln.

    Was bieten wir dir?

    Eine Ausbildung, die vielseitige Kenntnisse in den Bereichen Informationsmanagement und –verarbeitung, Rechnungswesen, Verwaltungsorganisation, Personalwesen, sowie allgemeine Rechtskenntnisse vermittelt

     Abwechslungsreiche Tätigkeiten während der Praxisphase

     Gleitende Arbeitszeiten

     Gute Übernahmechancen nach Abschluss der Ausbildung

    Was bringst du mit?

    Realschulabschluss mit mindestens befriedigenden Noten in Deutsch und Mathematik

     Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit

     Freude am Kontakt mit Menschen

     Teamfähigkeit

     Planungs- und Organisationsfähigkeit

     Interesse an der Büroarbeit

     PC-Grundkenntnisse

    Einstellungstermin: 1. August nach Bedarf

  • Veranstaltungskaufmann (m/w/d)

    Veranstaltungskauffrau/

    Veranstaltungskaufmann

    Während der gesamten Ausbildung lernen die Auszubildenden im Ausbildungsbetrieb unter Einsatz

    moderner Informations- und Kommunikationssysteme beispielsweise:

    wie Ausschreibungen vorbereitet und Angebote und Informationen auswertet werden

    wie Informations-, Beratungs- und Verkaufsgespräche durchgeführt werden

    wie bei der Entwicklung und Umsetzung betrieblicher Marketingkonzepte mitgewirkt wird

    wie Kalkulationen betriebsbezogen durchgeführt werden

    wie man Zielgruppen unterscheidet und an der Erstellung und Umsetzung von

    Marketingkonzepten für Veranstaltungen mitwirkt

    wie Veranstaltungen durchgeführt und nachbereitet werden

    wie Auskünfte erteilt und einholt werden, auch in einer Fremdsprache

    Was bringst du mit?

    mindestens Realabschluss mit guten Noten in Deutsch, Mathematik und Englisch

    gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit

    Teamfähigkeit, Kreativität und Flexibilität, auch hinsichtlich der Arbeitszeiten

    Interesse an Kunst und Musik

    Einstellungstermin: 01.08. nach Bedarf

  • Bauzeichner (m/w/d)

    Bauzeichner/-in

    Kurzbeschreibung:

    Bauzeichner/-innen arbeiten in Ingenieur- und Architekturbüros sowie in Unternehmen und

    Verwaltungen. Sie fertigen Pläne und Zeichnungen an; aber auch rechnerische und organisatorische

    Tätigkeiten gehören zu ihrem Aufgabenfeld. Neben dem handwerklichen Zeichnen wird inzwischen

    immer mehr Wert auf den Umgang mit modernen Informations- und Kommunikationsmitteln gelegt,

    insbesondere auf das computergestützte Zeichnen (CAD).

    Was erwartet dich ?

    Bauzeichner/-in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Die

    Ausbildung ist dual, d.h. der praktische Teil erfolgt im Gebäudemanagement der Stadt Emden und

    der theoretische Teil an der Berufsschule Aurich. Darüber hinaus erfolgt ein Praktikum in einem

    Baubetrieb, um handwerkliche Fähigkeiten zu schulen und Hintergrundwissen zu vermitteln. Die

    Ausbildung erfolgt im Schwerpunkt Architektur und dauert grundsätzlich 3 Jahre. Es wird eine

    Zwischenprüfung und eine Abschlussprüfung abgelegt.

    Bereits im 1. Ausbildungsjahr wird ein attraktives Entgelt für Auszubildende im öffentlichen Dienst

    gezahlt mit Steigerungen im 2. und 3. Ausbildungsjahr.

    Was lernst du ?

    Der theoretische Unterricht konzentriert sich auf das Vermitteln von Grundwissen in Bereichen wie

    Baustoffkunde

    Technisches Zeichnen

    Statik

    Fachmathematik

    Bauplanung und Vermessung

    Die berufspraktische Ausbildung beinhaltet z. B.

    das Erstellen verschiedener Pläne und Zeichnungen von Hand oder mit CAD

    das Aufmessen von Bestand

    Berechnen fachspezifischer Aufgaben

    Plotten und Archivieren von Plänen

    das Mitwirken bei Bauprozessen und

    die Besichtigung von Baustellen, was zusätzlich Einsichten in die Arbeitsabläufe gibt

    Einblick in Büro- und interne Verwaltungsarbeiten

    Bauzeichner/-in

    Was bringst du mit ?

    mindestens Realschulabschluss mit guten Noten in Mathematik

    räumliches Vorstellungsvermögen

    ein bereits absolviertes Praktikum in diesem Bereich ist von Vorteil

    Einstellungstermin: 01.08. nach Bedarf

  • Fachinformatiker - Systemintegration (m/w/d)

    Fachinformatiker/-in der

    Fachrichtung Systemintegration

    Kurzbeschreibung:

    Fachinformatiker/-innen der Fachrichtung Systemintegration planen und konfigurieren Systeme

    der Informations- und Telekommunikationstechnik. Als sog. Dienstleister richten sie diese Systeme

    entsprechend den Kundenanforderungen ein und betreiben und verwalten sie. Dazu gehört auch,

    dass sie bei auftretenden Störungen die Fehler systematisch und unter Einsatz moderner Expertenund

    Diagnosesysteme eingrenzen und beheben. Sie beraten interne und externe Anwender bei

    Auswahl und Einsatz der Geräte und lösen Anwendungs- und Systemprobleme. Die Erstellung von

    Systemdokumentationen gehört ebenso zu ihren Aufgaben wie die Durchführung von Schulungen.

    Was erwartet dich?

    Die Ausbildung ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG), die im

    dualen System erfolgt. Sie dauert grundsätzlich 3 Jahre. Neben der praktischen Ausbildung im

    städtischen Fachdienst Informations- und Kommunikationstechnik erfolgt der Berufsschulunterricht

    an der Berufsschule in Leer. Während der Ausbildung ist eine Zwischen- und eine schriftliche

    Abschlussprüfung, einschl. einer Projektarbeit, abzulegen.

    Was lernst du?

    Während des theoretischen Unterrichts werden Kenntnisse in u. a. folgenden Lernfächern

    vermittelt:

     Systemarchitektur, Hardware und Betriebssysteme

     Netzwerke, Netzwerkadministration

     Programmerstellung und Dokumentation

     Planen und Organisieren von Projekten

     Wirtschafts- und Sozialkunde

    Fachinformatiker/in der

    Fachrichtung Systemintegration

    Im Rahmen der berufspraktischen Ausbildung werden die erworbenen Kenntnisse angewendet

    und vertieft. Als Fachinformatiker/in in der Fachrichtung Systemintegration wird man mit den

    unterschiedlichsten Bereichen der IT-Branche vertraut gemacht. Ob es nun die Installation von

    neuen Rechnern ist oder das Einrichten eines ganzes Servers, in den 3 Jahren macht man eigentlich

    so gut wie alles, was mit dem IT Bereich zu tun hat.

    Was bringst du mit?

     mindestens Realschulabschluss mit guten Noten in Deutsch, Mathematik,

    naturwissenschaftlichen Fächern und Englisch

     Teamfähigkeit

     großes Interesse an der IT-Welt und vorhandene PC-Kenntnissen

     Freude am Kontakt mit Menschen

    Einstellungstermin: 01.08. nach Bedarf

  • Fachkraft für Veranstaltungstechnik (m/w/d)

    Fachkraft für

    Veranstaltungstechnik

    Kurzbeschreibung:

    Fachkräfte für Veranstaltungstechnik sind Fachleute für den technischen Bereich von

    Veranstaltungen unter Berücksichtigung von kaufmännischen, organisatorischen und gestalterischen

    Gesichtspunkten. Sie überprüfen die Energieversorgung der elektrischen Anlagen und errichten die

    technischen Aufbauten. Veranstaltungsvorbereitung und die technische Begleitung der

    Veranstaltungen liegen im Zuständigkeitsbereich dieser Fachkraft. Die Bedienung von

    szenetechnischen Einrichtungen und Steuerungsanlagen, z.B. Beleuchtungs-, Projektions- und

    Beschallungsanlagen gehört ebenfalls zu ihrem Aufgabengebiet.

    Was erwartet dich?

    Die Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik ist nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG)

    anerkannt. Die dreijährige Ausbildung erfolgt in der Nordseehalle und teilweise im Neuen Theater

    der Stadt Emden als Ausbildungsbetrieb, bei „fremden“ Veranstaltern und in der Berufsschule.

    Während der Ausbildung ist eine Zwischenprüfung und eine theoretische und praktische („Projekt“)

    Abschlussprüfung abzulegen.

    Bereits im ersten Ausbildungsjahr wird eine attraktive Vergütung für Auszubildende im öffentlichen

    Dienst mit Steigerungen im 2. und 3. Ausbildungsjahr gezahlt.

    Was lernst du?

    Während des theoretischen Unterrichts erwirbst du grundlegende Kenntnisse in u.a. folgenden

    Lernfeldern:

    Geschäftsprozesse und betriebliche Organisation

    Beleuchtungsanlagen aufbauen und planen

    veranstaltungstechnische Konstruktionen planen und einrichten

    Beschallungsanlagen planen und aufbauen

    Kundenberatung und Auftragsbearbeitung

    Energieversorgung

    sicherheitstechnische Maßnahmen

    Spezialeffekte und Medieneinsatz

    Fachkraft für

    Veranstaltungstechnik

    Die berufspraktische Ausbildung vermittelt einen Einblick in die verschiedensten Aufgaben der

    Nordseehalle Emden und dient der Anwendung und Vertiefung der während der theoretischen

    Ausbildung erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten Zu den Inhalten gehört u.a.:

    Konzipieren und Kalkulieren von Veranstaltungen

    Aufstellen und Montieren von Veranstaltungsaufbauten

    Bewerten und Durchführen von Spezialeffekten

    Abrechnung der durchgeführten Arbeiten

    Aufnehmen und Übertragen von Bild- und Tondaten

    Was bringst du mit?

    mindestens Realschulabschluss mit guten Noten in Deutsch, Mathematik und Englisch

    handwerkliches Geschick und technisches Verständnis

    Teamfähigkeit und Flexibilität, auch hinsichtlich der Arbeitszeit

    kreative Begabung für technisch künstlerische Zusammenhänge

    Einstellungstermin: 01.08. nach Bedarf

  • KFZ-Mechatroniker - Nutzfahrzeugtechnik (m/w/d)

    Kraftfahrzeug-Mechatroniker/-in (Schwerpunkt Nutzfahrzeugtechnik)

    Kurzbeschreibung:

    Kraftfahrzeugmechatroniker/innen mit dem Schwerpunkt Nutzfahrzeugtechnik warten und reparieren Lkws und Bau- oder Stadtreinigungsfahrzeuge. Sie überprüfen die fahrzeugtechnischen Systeme sowie An- und Aufbauten, nehmen diese in oder außer Betrieb und führen Instandsetzungen und Ausrüstungen mit Zusatzsystemen und Sonderausstattungen durch. Neben der Wartung und Instandsetzung der Nutzfahrzeuge sind auch die zum Fuhrpark gehörigen PKW und andere technische Gerätschaften instand zu halten.

    Was erwartet dich?

    Kraftfahrzeugmechatroniker/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) und der Handwerksordnung (HwO).

    Die Ausbildung, die im dualen System erfolgt, dauert grundsätzlich dreieinhalb Jahre.

    Die praktische Ausbildung erfolgt im Bauhof des Baubetriebes der Stadt Emden, in Form von überbetrieblichen Unterweisungen bei der Handwerkskammer Aurich sowie in Fremdausbildungsbetrieben.

    Der Berufsschulunterricht findet an der Berufsschule in Emden statt.

    Die Abschluss- oder Gesellenprüfung besteht aus den beiden zeitlich auseinanderfallenden Teilen 1 und 2. Durch die Abschluss- oder Gesellenprüfung ist festzustellen, ob der Prüfling die berufliche Handlungsfähigkeit erworben hat. In der Abschluss- oder Gesellenprüfung soll der Prüfling nachweisen, dass er die dafür erforderlichen beruflichen Fertigkeiten beherrscht, die notwendigen beruflichen Kenntnisse und Fähigkeiten besitzt und mit dem im Berufsschulunterricht zu vermittelnden, für die Berufsausbildung wesentlichen Lehrstoff vertraut ist.

    Was lernst du?

    In der Berufsschule sind folgende Lernfelder Gegenstand des theoretischen Unterrichts:

    – Fahrzeuge und Systeme nach Vorgaben warten und inspizieren

    – Einfache Baugruppen und Systeme prüfen, demontieren, austauschen und montieren

    – Funktionsstörungen identifizieren und beseitigen

    – Umrüstarbeiten nach Kundenwünschen durchführen

    – Inspektionen und Zusatzarbeiten durchführen

    – Funktionsstörungen an Bordnetz-, Ladestrom- und Startsystemen diagnostizieren und beheben

    – Verschleißbehaftete Baugruppen und Systeme instand setzen

    – Mechatronische Systeme des Antriebsmanagements diagnostizieren

    – Serviceaufgaben an Komfort- und Sicherheitssystemen durchführen

    – Schäden an Fahrwerks- und Bremssystemen instand setzen

    – vernetzte Antriebs-, Komfort- und Sicherheitssysteme diagnostizieren und instand setzen

    – Fahrzeuge für Sicherheitsprüfungen und Abnahmen vorbereiten

    – Antriebskomponenten reparieren

    – Systeme und Komponenten aus-, um- und nachrüsten

    Im Rahmen der berufspraktischen Ausbildung werden die erworbenen Kenntnisse angewendet und vertieft. Als Auszubildende/r zum /zur Kraftfahrzeug-Mechatroniker/in mit dem Schwerpunkt Nutzfahrzeugtechnik wird man mit den unterschiedlichsten Bereichen der Fahrzeugtechnik vertraut gemacht. Dazu zählt die Funktionsprüfung fahrzeugtechnischer Systeme, Wartungsarbeiten nach Vorgabe und unter Anwendung von Schalt- und Funktionsplänen, Auslesen von Fehlerspeichern, Dokumentation der Arbeitsschritte und vieles mehr.

    Was bringst du mit?

    mindestens einen guten Hauptschulabschluss mit guten Noten in Mathematik, Deutsch, Physik, Werken/Technik

     große Sorgfalt

     handwerkliches Geschick und Verantwortungsbewußtsein

     Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit

     großes Interesse an Technik, insbesondere Fahrzeugtechnik

     Freude am Kontakt mit Menschen

    Einstellungstermin: 01.08. nach Bedarf

  • Fachkraft für Abwassertechnik (m/w/d)

    Fachkraft für

    Abwassertechnik

    Kurzbeschreibung:

    Fachkräfte für Abwassertechnik steuern und überwachen die Prozessabläufe in Klärwerken und

    Entwässerungsnetzen und ergreifen bei Bedarf erforderliche Korrekturmaßnahmen. Sie führen als

    „elektronisch befähigte Personen“ Installations- und Reparaturarbeiten an den elektrischen Anlagen

    und Maschinen aus. Neben diesen Aufgaben führen sie die Analysen von Abwasser- und

    Klärschlammproben durch.

    Was erwartet dich?

    Es handelt sich um eine duale, nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) anerkannte Ausbildung, die

    überwiegend im Städtischen Hauptklärwerk als Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule erfolgt.

    Daneben werden Lehrgänge der Kreisvolkshochschule Norden (ehem. GAG Norden) und im Rahmen

    von Praktika andere Unternehmen (z. B. Wasserwerk Tergast) besucht. Die Ausbildungsdauer

    beträgt 3 Jahre. Während der Ausbildung sind eine Zwischenprüfung und eine schriftliche und

    praktische Abschlussprüfung abzulegen.

    Bereits im 1. Ausbildungsjahr wird eine attraktive Vergütung für Auszubildende im öffentlichen Dienst

    gezahlt mit Steigerungen im 2. und 3. Ausbildungsjahr.

    Was lernst du?

    Während der theoretischen Ausbildung wird insbesondere in folgenden Lernfeldern unterrichtet:

    Abwassertechnik

    Probenahmeverfahren, Analyseverfahren und Analysegeräte

    Elektrotechnische Arbeiten

    Grundlagen der Elektrotechnik

    Wirtschafts- und Sozialkunde

    Fachkraft für

    Abwassertechnik

    Die berufspraktische Ausbildung vermittelt einen Einblick in die verschiedenen Aufgaben der

    Abwasserbehandlungen unter Berücksichtigung des Umweltschutzes sowie der Sicherheit und des

    Gesundheitsschutzes. Dabei erfolgt ein Einsatz in allen Bereichen des Hauptklärwerkes. Es werden

    sowohl handwerkliche als auch labortechnische Arbeiten durchgeführt. Du lernst hier z. B.

    betriebswirtschaftliche Prozesse, Arbeitsorganisation

    Grundlagen der Maschinen- und Verfahrenstechnik, Mess-, Steuerungs- und

    Regelungstechnik

    Umgang mit elektrischen Geräten

    Betrieb und Unterhalt des Klärwerkes und der Entwässerungssysteme

    Probenahme und Untersuchung von Abwasser und Schlamm

    Was bringst du mit?

    mindestens guter Hauptschulabschluss mit guten Noten in Mathematik und den

    naturwissenschaftlichen Fächern

    technisches und handwerkliches Geschick

    Interesse an naturwissenschaftlichen Fächern

    Einstellungstermin: 01.08. jeden Jahres

Unternehmensprofil

Die Stadt Emden ist eine kreisfreie Seehafenstadt mit mehr als 50.000 Einwohnern und langer Tradition.

Die städtische Verwaltung hat neben einem Verwaltungsvorstand als Kollegialorgan eine dezentrale Struktur mit Stabsstellen, Betrieben, Fachbereichen und Fachdiensten. Von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wird ein hohes Maß an selbständigem Arbeiten erwartet; dabei wird durch ein Führen mit Zielvereinbarungen nach und nach die klassische Form der Anweisung ersetzt.

Die Stadt Emden ist im Rahmen des audit berufundfamilie als Arbeitgeber mehrfach zertifiziert und ausgezeichnet, die Herstellung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist erklärtes Ziel des Rates und der Verwaltung.

Emden ist geprägt von ihrer Lage am Meer und den zahlreichen Kanälen.

Der Hafen, die Automobilindustrie und die regenerative Energiewirtschaft prägen das wirtschaftliche Zentrum Ostfrieslands. Die Stadt ist erfolgreicher Hochschulstandort, besitzt mit dem Ostfriesischen Landesmuseum, der Emder Kunsthalle und der Johannes á Lasco Bibliothek kulturelle Einrichtungen von hohem Wert und bietet als Einkaufs- und Tourismusstadt einen hohen Wohn- und Freizeitwert – auch mit zahlreichen Möglichkeiten im wasser-/sportlichen Bereich. Alle Schulformen sowie Kinderbetreuungsmöglichkeiten sind vorhanden.